MTKP bei Lohro.

Veröffentlicht am

Na das war doch lustig gestern bei Lohro, auch wenn Hanning Timer und André Mini es vorzogen, uns von außen durch die große Scheibe zu betrachten, als wenn wir (wunderschöne) Fische -wahrscheinlich Katzenhaie- wären. Immerhin haben sie nicht ständig an die Scheibe geklopft, damit wir uns bewegen. Selbst mit den Liveaufnahmen von der Stubnitz hat es noch geklappt. Danke auch an Steffen für den, in Bezug auf Cora Mende, schönen Hinweis, dass Cora eine Prostituierte aus dem Big Brother Haus und Mende eine französische Stadt in Form der weiblichen Scham sei. Ganz nah dran am Ursprung des Songtitels, ganz nah. Mit dem Handy hat dat Lisbeth mal versucht, die Schönheit dieses Aquariums durch die Scheibe hindurch festzuhalten.

Blub Blub,

Poster

Tracklist:

o1 Nicht für immer bleiben (Proberaum Demo)

02 Das was man erkennt (live und unplugged im Studio)

03 Wo wir stehen (Liveaufnahme von der Stubnitz)

04 Cora Mende (Proberaum Demo)

Fotos: Elisabeth Woldt

Advertisements

Über mtkp

Band aus Rostock

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: